Mathematikunterricht einmal anders

Für zwei Wochen hatten wir die „Mobile Mathematikwerkstatt des SSA Lörrachs“ bei uns an der Eichendorffschule.

An verschiedenen Stationen waren die einzelnen Aufgaben vorbereitet und mit Auftragskarten erklärt. Mit dem unterschiedlichsten Material konnten wir Kinder nun selbständig experimentieren, spielen und mathematische und geometrische Lösungen finden . Man konnte z. B. Muster legen, Schätzaufgaben lösen, Spiegelungen ausprobieren, Schattenbilder finden, Knobelaufgaben lösen und in Bilderbüchern versteckte Dinge suchen oder Tiere nachmessen.


Schön war auch, dass die größeren Kinder den jüngeren die Stationen erklären durften und sie beim Lösen der Aufgaben unterstützen konnten. Gemeinsam legten wir zum Schluss noch eine große Spirale, die aus einer langen, selbst zusammengesteckten Kette bestand.

Ganz schnell war so eine Doppelstunde Mathe vorbei und wir mussten leider all die schönen Materialien wieder aufräumen.

von Frau Schwind