All posts by Lucy Woodhouse

Schulschach-Mannschaftsmeisterschaften 2020

Am Freitag, den 24. Januar 2020 konnten Raphael Argast 3b, Leon Gehring 4a, Kosta Kader 4b und ich (Noah Schmitt 3b) an den Schulschach-Mannschaftsmeisterschaften in Küssaberg teilnehmen. An diesem Tag hatten wir vier keinen Unterricht. Dafür haben wir uns beim Turnier angestrengt und den 5. Platz (von 12 Mannschaften) errungen.

Toll, daß es an unserer Schule so etwas gibt. Es hat uns allen viel Spaß gemacht.

(Beitrag von Noah Schmitt)

Manege frei

Unsere ganze Schule besuchte kostenlos den Weihnachtscircus auf dem Festplatz im Grütt in Lörrach. Der Elternbeirat spendierte für jedes Kind Popcorn und ein Getränk. Es war ein ganz besonderes vorweihnachtliches Ereignisse, das wir nie mehr vergessen werden.

(von Christin Sigwart)

Krippenaufbau in der Bonifatiuskirche

Die Religionskinder der 4.Klassen bauten die Krippe in der Bonifatiuskirche gemeinsam mit Frau Bing auf. Stroh, Holz und Latten waren schon da. Das Moos brachten wir von Familie Kittel mit. Das Highlight war der bereits aufgebaute Weihnachtsbaum. Er ist jedes Jahr der größte Baum, der in einer Kirche in Lörrach steht.

(von Christin Sigwart)

Basteln für den Weihnachtsmarkt

Alle Jahre wieder und immer wieder schön, ist für die Kinder der Löwenklasse (3b) das Weihnachtsbasteln im Klassenzimmer. Alle Kinder waren wieder mit Begeisterung dabei und haben fleißig Weihnachtskarten, Windlichter und Engel gestaltet – in diesem Jahr für den Verkauf auf dem Weihnachtsmarkt der Friedensgemeinde.
Da die Kinder am Donnerstag schon so eifrig waren, konnten am Freitag beim Adventskaffee, gemeinsam mit Eltern und Geschwistern, auch Karten zum Verschenken gebastelt werden.
Am 1. Adventssamstag wurden die Basteleien, bei bestem Wetter, gewinnbringend für die Klassenkasse verkauft. Darüber freuen wir uns sehr.  Es hat viel  Spaß gemacht.

(von Anja Schmitt)

Mathematikunterricht einmal anders

Für zwei Wochen hatten wir die „Mobile Mathematikwerkstatt des SSA Lörrachs“ bei uns an der Eichendorffschule.

An verschiedenen Stationen waren die einzelnen Aufgaben vorbereitet und mit Auftragskarten erklärt. Mit dem unterschiedlichsten Material konnten wir Kinder nun selbständig experimentieren, spielen und mathematische und geometrische Lösungen finden . Man konnte z. B. Muster legen, Schätzaufgaben lösen, Spiegelungen ausprobieren, Schattenbilder finden, Knobelaufgaben lösen und in Bilderbüchern versteckte Dinge suchen oder Tiere nachmessen.


Schön war auch, dass die größeren Kinder den jüngeren die Stationen erklären durften und sie beim Lösen der Aufgaben unterstützen konnten. Gemeinsam legten wir zum Schluss noch eine große Spirale, die aus einer langen, selbst zusammengesteckten Kette bestand.

Ganz schnell war so eine Doppelstunde Mathe vorbei und wir mussten leider all die schönen Materialien wieder aufräumen.

von Frau Schwind